The Unknown - Public Node BBS

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Das Strandcafe [virtuelle Location]  (Gelesen 10437 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dr. Know

  • Stammkunde
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 758
  • Geist in der Matrix
    • Das Tagebuch des Dr. Know
Das Strandcafe [virtuelle Location]
« am: Dienstag, 21. April 2009; 07:48:36 Vormittag »

The Events so far...



Der Link führt in ein recht realistisch gestaltetes Strandcafe, mit recht kleinen, runden Tischen und sommerlicher Dekoration.
Oak sitzt zwischen den anderen Leuten und winkt dir als du reinkommst. Das Icon zeigt eine rothaarige, schlanke junge Elfe in Jeans, einem verspielten, kurzärmligen Oberteil und hochhackigen Sandalen die so programmiert sind, dass sie ziemlich teuer aussehen.
"Hallo", grüßt sie fröhlich. "Setz dich. Die Karte ist noch größer geworden seit dem ich das letzte Mal hier war. ", fängt sie auf ihre sympathische Art sofort ein Gespräch an.



Ein elegant-leger gekleideter junger Mann in einem weißen Sakko, Slacks, passenden Schuhen, einem losen, weißen Leinenhemd und einem dazu passendem Strandhut kommt auf Oak zu. Als er näher kommt, kann man erkennen, daß er ebenso ein Elf ist, seine dunklen Haare trägt er in einem eleganten Kurzhaarschnitt. Das Icon wirkt sehr realistisch-hochauflösend, man erkennt sogar kleinere Lachfalten um seine Augen und seine Mundwinkel. Als er an den Tisch tritt, zieht er kurz den Hut, bevor er sich setzt und selbigen abnimmt: "Hallo! Freut mich, daß es noch geklappt hat heute Abend - ich hatte schon befürchtet, daß ich es verpatzt hätte" dabei lächelt er etwas schüchtern.

"Hm - die Karte macht wirklich Appetit - kannst Du etwas empfehlen?" fragt er sie mit einem warmen Lächeln auf dem Gesicht, während er das virtuelle Abbild der Speisekarte studiert.



Sie kann aus irgendwelchen Gründen ein leichtes Grinsen nicht verbergen.
"Kein Problem. Ist ja nicht so als wäre der Weg hierher lang und beschwerlich.
Auf die Frage mit der Karte zuckt sie die Schultern. "Keine Ahnung, ehrlich. Ich kann mich selbst nicht entscheiden. Selbst von virtuellem Eis schaffe ich leider keine 7 Becher. Aber ich glaube ich nehme den mit Caramell....", meint sie nachdenklich.



"Hm, ich kann mich bei sowas immer so schwer entscheiden..." murmelt er und ist für eine kurze Zeitspanne abgelenkt, bevor er fortfährt: "Aber ich nehme einen Krokantbecher." Er wurde wieder still - man merkte, das er in letzter Zeit wohl eher weniger unter Leute gekommen war.



Sie nimmt dann doch einen großen Erdbeerbecher.
Oak stupst ihn mit der Schulter leicht an und lächelt aufmunternd, was sie wirklich gut kann. "Es macht mir wirklich nichts aus."
Sie nimmt einen großen Löffel Eis und Erdbeeren in den Mund und meint nach dem runterschlucken. "Ich hätte zu gern ein Stück Quellcode davon..."
"Und, was hast du in letzter Zeit so gemacht?"



"Guten Appetit wünsch ich Dir. Der Knoten sieht wirklich gut und liebevoll gestaltet aus, da hat sich jemand wirklich Mühe gegeben. Wäre sicherlich interessant, hier einen Blick hinter die Kulissen zu werfen" antwortet Dr. Know und inspiziert seinen Krokantbecher, bevor er genüßlich loslegt.

"Ich bin hauptsächlich als Datensucher unterwegs - hier was zusammentragen, da was suchen... und dazwischen immer wieder interessante Systeme zu besuchen. Aktuell bin ich gerade an einem etwas langweiligerem Job beteiligt - es geht um eine Observation, die sich schon seit ein paar Tagen hinzieht. Was machst Du denn normalerweise?"



Sie schaut beschämt, sagt dann schnell. "Lass es dir schmecken."
"Ich habe schon mal versucht hier hinter die Kulissen zu schauen, die sind ganz schön auf Zack. Naja, ich wollte es mir nicht verderben und weiter Gast sein dürfen, also habe ich es gelassen. "
"Datensucher. Hört sich sehr gut an. Damit verbringe ich auch ziemlich viel Zeit. " Oak senkt ihre Stimme ein wenig. "Naja, du weißt ja, was wir sonst alle so machen. Ich begleite meine Jungs und öffne ihnen Tür und Tor. Wobei ich das manchmal echt bereue. Du glaubst gar nicht wie satt ich es habe durch den Dschungel zu laufen...", sagt sie humorvoll.



"Das kenne ich nur zu gut - zumindest das mit dem Öffnen von Tür und Tor. Und was ist der Dank? Meist gilt man trotzdem als etwas seltsamer Zeitgenosse bei seinen Kollegen, nur weil man nicht bis an die Zähne bewaffnet in der Gegend rumrennt. Wenn die Jungs und Mädels wüßten, was wir tatsächlich alles für sie machen... naja, was solls" sagt er und genießt einen weiteren Löffel seines Eisbechers, bevor er weiterspricht: "Dschungel? Das hört sich interessant an, das musst Du bitte ausführlicher erzählen"



Sie muss über seine Ausführung lachen. "Naja, es geht. Ich glaube ich muss mir das nicht so oft anhören weil ich ja 'ein Mädchen bin'".
Sie schaufelt sich genüsslich einen kleinen Berg Sahne auf ihren Eislöffel: "Dschungel und interessant? Nie im Leben. ", meint sie grinsend. "Heiß und ständig Regen, man schwitzt wie verrückt, überall zerstechen einen Insekten, es ist mühsam voran zu kommen, und darüber hinaus total gefährlich.
Ich sage mal soviel: Wir haben die Post für eine ganz bestimmte Kiste gespielt. Und noch ein Hinweis: Bleib von Atzlanern fern. Die sind echt irre. "
Gespeichert
010 | Man kann nie genug wissen...
001 | Datenschutz ist eine Illusion. 
111

Dr. Know

  • Stammkunde
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 758
  • Geist in der Matrix
    • Das Tagebuch des Dr. Know
Re: Das Strandcafe [virtuelle Location]
« Antwort #1 am: Dienstag, 21. April 2009; 07:59:55 Vormittag »

"Atzlan? Bisher war ich für die noch nicht tätig - denke ich" ein vorsichtiges Grinsen ist zu sehen. "Wobei ich fast noch eher für oder gegen Atzlan arbeiten würde als gegen MCT...oder SK. Die sind beide sehr nachtragend und schnell beleidigt..." Einen kurzen Augenblick hält er inne, nimmt dann einen weiteren - großen - Löffel von seinem Eis. Als sein Mund wieder leer ist, fährt er fort: "Bist Du öfter im Dschungel oder an eher ungewöhnlichen Orten unterwegs? Ich bin zwar bisher schon viel auf Reisen gewesen, aber doch immer nur von Stadt zu Stadt - von einer Ausnahme vor einigen Jahren in Russland mal abgesehen."
Gespeichert
010 | Man kann nie genug wissen...
001 | Datenschutz ist eine Illusion. 
111

Oak

  • Bekanntes Gesicht
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 178
Re: Das Strandcafe [virtuelle Location]
« Antwort #2 am: Mittwoch, 22. April 2009; 11:35:38 Vormittag »

"An ungewöhnlichen Orten bin ich, für meinen Geschmack, beinahe schon zu oft unterwegs. Wildnis in Südamerika. Wildnis in China. Wildnis in Afrika. Aber ich sollte nicht so jammern, denn man erlebt ja auch viel. Und für MCT arbeiten...also, ich glaube so arm kann ich gar nicht werden. Mir wäre es auch lieber in Städten zu bleiben. Nicht immer an so öden Orten an denen es die meiste Zeit nicht mal einen Matrixanschluss gibt. "
Sie fischt eine Erdbeere heraus, kaut länger, und sehr genüsslich, darauf herum. "Ich bin wirklich ein bisschen neidisch auf den Programmierer, muss ich schon sagen. Sowas von lecker. In Russland bin ich noch nicht gewesen. "

Gespeichert

Dr. Know

  • Stammkunde
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 758
  • Geist in der Matrix
    • Das Tagebuch des Dr. Know
Re: Das Strandcafe [virtuelle Location]
« Antwort #3 am: Mittwoch, 22. April 2009; 20:20:54 Nachmittag »

"Das Land ist sehr schön - ich habe verschiedene Ecken gesehen, sowohl die Gegend um Moskau und St. Petersburg als auch den Osten Russlands - Vladivostock hat seine ganz eigene Romantik und Schönheit" Ein leicht wehmütiger Gesichtsausdruck legt sich kurz über sein Gesicht, als er davon spricht. Nach einem weiteren Löffel Eis fährt er fort: "Aber das ist schon wieder fast zwei Jahre her. Ich bin seit dem 2. Crash einiges rumgekommen - Kapstadt, Damaskus, Dubai, Hong Kong, Russland - um schließlich wieder in Seattle zu landen, wo alles begann. Naja, und vor kurzem eben nach Hamburg aufgrund eines neuen Auftrages. Wie ist es bei Dir, arbeitest Du in einem festen Team oder wechseln die Leute öfter, mit denen Du arbeitest?"
Gespeichert
010 | Man kann nie genug wissen...
001 | Datenschutz ist eine Illusion. 
111

Oak

  • Bekanntes Gesicht
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 178
Re: Das Strandcafe [virtuelle Location]
« Antwort #4 am: Freitag, 24. April 2009; 17:52:50 Nachmittag »

Sie lacht. "Rumgekommen ist gut. Das reisen viele Leute in zwei Leben nicht. Aber mir gefällt das an meinem Job auch sehr.
Im Moment arbeite ich in einem festen Team. Ab und zu gibt es einen Wechsel, aber es bleibt irgendwie immer ein Kern bestehen der sich kennt."

Dir fällt auf, dass die Textur ihres Eisbechers irgendwie eigenartig aussieht. Als wäre nur der unterste Teil davon übereinandergestapelt. Und eigentlich sollte er auch schon etwas leerer sein...
Gespeichert

Dr. Know

  • Stammkunde
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 758
  • Geist in der Matrix
    • Das Tagebuch des Dr. Know
Re: Das Strandcafe [virtuelle Location]
« Antwort #5 am: Samstag, 25. April 2009; 12:12:07 Nachmittag »

"Ich stelle mir das angenehm vor, eine feste Gruppe zu haben, mit der man zusammenarbeitet. Aktuell wechseln meine Teamkollegen öfter, zwischendurch arbeite ich auch häufig allein, ein festes Team wäre echt wieder eine angenehme Abwechslung."

Einen Augenblick mustert er den Eisbecher, schaut dann zu Oak und wieder zurück zum Eisbecher, dann betrachtet er seinen Becher und genießt einen weiteren Löffel seines Krokantbechers: "Interessante Eisbecher haben sie hier..." dabei schaut er Oak ein wenig fragend, aber auch ein wenig belustigt an, bevor er fortfährt: "Darf ich fragen, wie Du gemerkt hast, was Du bist, was für Gaben Du hast?"
Gespeichert
010 | Man kann nie genug wissen...
001 | Datenschutz ist eine Illusion. 
111
 

Seite erstellt in 0.052 Sekunden mit 27 Abfragen.