The Unknown - Public Node BBS

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Ein herzliches Willkommen an alle neuen User! Bitte lest die Hinweise und Infos im Unterbereich Öffentliche Ankündigungen. Viel Spass im Unknown-Forum!

Autor Thema: Bellevue - Tatort und Nähere Umgebung  (Gelesen 7010 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dr. Know

  • Stammkunde
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 758
  • Geist in der Matrix
    • Das Tagebuch des Dr. Know
Re: Bellevue - Tatort und Nähere Umgebung
« Antwort #15 am: Dienstag, 30. Oktober 2007; 09:41:42 Vormittag »

"Hm - ich schaue mal, was sich machen läßt, right? Ich melde mich gleich wieder" antwortete Dr. Know und begann, mal einen intensiveren Blick auf die Comlinks zu werfen, um die gewünschten Informationen zu bekommen...

Ein paar Lidschläge später meldet er sich wieder: "Hoi - die beiden jungen Damen habe ich auf dem Schirm, aber nichts weltbewegendes - ich stelle die Daten der beiden mal ins PAN. Aber wenn die Dame ein Tagebuch führt, dann sollten wir vielleicht mal sehen, ob wir bei Gelegenheit bei ihr zuhaus vorbeischauen - die Adressen finden sich ebenfalls ab jetzt im PAN. Ich werde mir allerdings nochmal eine andere Sache anschauen - bei euch vor Ort lauert eine Drohne, die regelmäßige Datenpakete wegschickt. Ich gucke mir mal an, was Inhalt der Pakete ist und wo sie die Daten hinfunkt und will auch mal einen Blick auf die Drohne selbst werfen. Ich melde mich, sobald ich neues habe. Sonst alles in Ordnung bei euch vor Ort?"
« Letzte Änderung: Donnerstag, 01. November 2007; 14:42:51 Nachmittag von Dr. Know »
Gespeichert
010 | Man kann nie genug wissen...
001 | Datenschutz ist eine Illusion. 
111

DrHanS

  • Bekanntes Gesicht
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 188
Re: Bellevue - Tatort und Nähere Umgebung
« Antwort #16 am: Sonntag, 04. November 2007; 21:07:37 Nachmittag »

Die Drohne ist für den ihr bewussten Benutzer auch in der AR wahrnehmbar. Zumindest einen Liedschlag lang. Der Hirschkäfer, dessen Icon in geschmackfreien neongrün gehalten ist erscheint nur einen Augenblick, fuchtelt furchtbar nervös mit seinen Fühlern und bevor man ihn wirklich wahrgenommen hat ist er wieder im Nichts verschwunden, als wäre er nie da gewesen. Wenn jemand wirklich genau darauf achtet kann man erahnen wohin die Übertragung ging: Der Knoten der Lonestarwachen am Ende der Straße.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.063 Sekunden mit 28 Abfragen.