The Unknown - Public Node BBS

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Ein herzliches Willkommen an alle neuen User! Bitte lest die Hinweise und Infos im Unterbereich Öffentliche Ankündigungen. Viel Spass im Unknown-Forum!

Autor Thema: Mit Speck fängt man Mäuse - Trattoria ai Fiori  (Gelesen 32835 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

DrHanS

  • Bekanntes Gesicht
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 188
Mit Speck fängt man Mäuse - Trattoria ai Fiori
« am: Mittwoch, 24. Januar 2007; 09:32:45 Vormittag »

In einem Altbau aus dem letzten Jahrhundert findet sich dieses kleine Lokal. Man tritt aus dem grau der Straßen, hinnein in ein kleines Stück Heile Welt. Der Duft von Kaffee empfängt einen. Starker Kaffee, echter Kaffee. Antike, schwarzweiß Bilder Hängen an den Wänden und ein Ventilator dreht sich an der Decke und verteilt die Düfte von Essen, teuren Zigarren, des Weines und des echten Holzes, mit dem dieses Lokal eingerichtet ist. Man hat schlicht das Gefühl, in ein anderes, besseres JAhrhundert gekommen zu sein. Wäre da nicht die exzelente AR Umgebung. Keine großen Veränderungen, aber es scheint hinter jedem Bild eine Datenbank zu liegen. Bilder von Festen die in diesem Lokal gefeiert wurden, Rezepte, Fakten zu den Weingüter, von denen der Wein stammt, der hier verkauft wird.  Und selbstverständlich die Möglichkeit alles was auf der Karte steht zu bestellen. Die Tische sind relativ eng aneinander gestellt, jeweils vier Stühle umrahmen einen und auch die Theke lädt mit ihren Baarhokern zum verweilen ein.

Die Beleuchtung ist eher dezent, aber auch hier beitet die AR persönliche Modifikationsmöglichkeiten. Von strahlenden Sonnenschein bis Mondenhelle Nacht und Kerzenlicht steht alles zur Auswahl.

Edit: Um deutlich zu machen, daß der Threat zum "Mit Speck fängt man Mäuse" Onlinerun gehört, habe ich den Titel angepasst.
« Letzte Änderung: Freitag, 23. Februar 2007; 12:54:41 Nachmittag von TypeRyder »
Gespeichert

Passion

  • Bekanntes Gesicht
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re: Trattoria ai Fiori
« Antwort #1 am: Mittwoch, 24. Januar 2007; 19:30:43 Nachmittag »

Eine würdige Lokal, wo Chef Luigi der Pasta selber macht, mit eine soße del Giorno, der nie langweilig wird.

Ich esse fast jeden Tag dort, entweder Mittags oder Abends.

Praktisch, auch, da ich arbeite im Nachbarhaus, und mein Zuhause schräg gegenüber ist. 
Gespeichert
Ich lebe zum Traümen.  Mein Leben ist nur einen Traum.

DrHanS

  • Bekanntes Gesicht
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 188
Trattoria ai Fiori 12:00
« Antwort #2 am: Mittwoch, 24. Januar 2007; 20:20:30 Nachmittag »

Pavio sitzt, wie man es von ihm erwartet, in einer Sitzecke, nippt an seinen Expresso und scheint in seinen Gedanken verloren... Oder in den Wirren der Matrix. Als du dann doch näher trittst stiehlt sich ein Lächeln über sein Gesicht. "Ah, Bruder! Ehh.. Gut dich zu sehen!" Er legt dir mit einer großen Geste nahe, dich zu setzen. "Es gibt Probleme... Probleme damit, das eine andere Familie unsere Ehrenhaftigkeit in Frage stellt." Er lehnt sich zurück. "Doch sollten lass uns erst essen... Ein zufriedener MAgen verträgt Probleme besser, nicht wahr?"
Gespeichert

Passion

  • Bekanntes Gesicht
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re: Trattoria ai Fiori
« Antwort #3 am: Donnerstag, 25. Januar 2007; 12:37:01 Nachmittag »

"Natürlich.  Das klingt nicht besonders problematisch....Hmmm.... Was ist der Pasta del Giorno?  Penne Salciccia e Pepperoncini?"

Valentino nods.  One of his favourites.  He was a great fan of the Sicilian sausage.  Spicy, like a good woman.

Er lehnte sich züruck, winkt der Kellner, und bestellte ein glas Rotwein.

"Ist jemandem in die Familie interessiert in Diamanten?"

Er fragt, zwischenzeit.

Gespeichert
Ich lebe zum Traümen.  Mein Leben ist nur einen Traum.

DrHanS

  • Bekanntes Gesicht
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 188
Trattoria ai Fiori
« Antwort #4 am: Donnerstag, 25. Januar 2007; 16:35:08 Nachmittag »

Das Essen ist, wie immer, vorzüglich. Die Welt kann noch so verrückt spielen, ein gutes Essen und die Zigarre danach ist immer noch  das beste Mittel um sich auf die Geschäfte zu besinnen. Pavio nimmt einen Zug seiner Havanna, bläßt einen Ring in die Luft und wird dann ernst. "Es ist ein Mord geschehen, eine Dame, l'uccellino, ist umgebracht worden." Er nimmt einen weiteren Zug. "Das Problem: Sie war weder auf unserer noch auf der Seite der anderen Familien, aber sie wurde ermordet, nachdem sie ... nun ... einen Galantuomo die Aufwartung gemacht hat." Er fixiert dich mit seinen zornigen Augen. "Und nun gibt es böses Blut... Man macht sich gegenseitig Vorwürfe, die ganzen Familien geraten in Steit. Es scheint, als hätte das Vögelchen mehr gewusst als für sie gut gewesen ist." Wieder eine kurze Pause. "Ich möchte dich bitten, dich dieser... unangenehme Sache anzunehmen." Er streckt sich. "Ich habe mich bereits umgehört... Eine andere Familie wird auch jemanden... hm... zuweisen. Des weitern werden unsere Familien etwas Geld für, hmm, Ausenseiter bereit stellen."
Gespeichert

Passion

  • Bekanntes Gesicht
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re: Trattoria ai Fiori
« Antwort #5 am: Donnerstag, 25. Januar 2007; 22:46:30 Nachmittag »

"Ich weiß nicht ob ich es richtig verstanden habe.  Ein mädchen die mit eine der Familie in irgendeine weise verbunden war war ermordert.  Sie hat von ihn zu viel gelernt.  Wir wollen jetzt wissen wieviel sie wusste, und wer sie umgebracht hat.  Richtig?"

Valentino nimmt ein Zug von seine Zigarre, und lässt der rauch herumwirberln.

"Was sollte mit der Täter passieren?  Er hat uns, eigentlich, ein gefallen getan wenn sie wirklich zuviel wusste.  Nur wenn er nicht in die Familie ist, und jetzt selber zuviel weißt wird es zum Problem."



Gespeichert
Ich lebe zum Traümen.  Mein Leben ist nur einen Traum.

DrHanS

  • Bekanntes Gesicht
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 188
Re: Trattoria ai Fiori
« Antwort #6 am: Freitag, 26. Januar 2007; 01:49:36 Vormittag »

"Du hast recht... Eigentlich wäre es ein Gefallen für usn gewesen, aber jetzt lastet man uns diesen Mord an." Er stoßt eine weitere Schwade Rauch aus. "Finde den Täter... Und anders als sonst: Lass jeden wissen, wer es war." Er nimmt einen weiteren Zug. "So weit so gut... Ich habe bereits das Geld besorgt, das nötig sein sollte für diesen Auftrag. Du weist, das wir dir vertrauen, und du weißt, dass du unser Vertrauen nicht entäuschen solltest." Er zieht zwei Credsticks aus seiner Weste. "Ich habe bereits Kontakt aufnehmen lassen mit ... Menschen, die dich unterstützen werden. Wenn sie etwas brauchen, sage es mir.... Wenn wir es besorgen können und es dir logisch erscheint, sollen sie es bekommen."
Gespeichert

Passion

  • Bekanntes Gesicht
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re: Trattoria ai Fiori
« Antwort #7 am: Samstag, 27. Januar 2007; 18:48:29 Nachmittag »

"Ich kann die Finanzen schon sichern.  Behalte die bis der sache erledigt ist."

Valentino antwortet, nach er die Credsticks um ihr Wert geprüft hatte.

"Kommt es nicht darauf an wer wirklich der Täter ist?  Wenn es, zum Beispiel, wirklich eine von uns ist, wäre es wahrscheinlich besser eine andere zu finden die wir lieber verlieren würden."

"Bei aussenseiter mußte das ein bißchen an überreden brauchen, naturlich, aber..."

Er zuckt die Achseln.
Gespeichert
Ich lebe zum Traümen.  Mein Leben ist nur einen Traum.

DrHanS

  • Bekanntes Gesicht
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 188
Trattoria ai Fiori
« Antwort #8 am: Montag, 29. Januar 2007; 12:14:40 Nachmittag »

"Wenn es wirklich einer von uns war, und wir das rausfinden, werdend as auch andere rausfinden. Und dann würde es zu einem Blutbad an unseren Leuten führen, weil ein Mann nich dazu stehen kann, es getan zu haben." Er nimmt einen tiefen Zug seiner Zigarre. "Wenn er nicht dazu steht, dann hat er seine Familienangehörigkeit verwirkt." Er nippt an seinem Expresso. "Ich denke ich kann dir die Verhandlungen überlassen. Versuche alle ins Boot zu hollen, doch wer nicht will, der willl eben nicht. Wer nicht willents ist, der muss dann ersetzt werden." Er deutet auf die Tür zum Hinterzimmer. Der Raum ist für euch reserviert, heute Abend."
Gespeichert

Passion

  • Bekanntes Gesicht
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re: Trattoria ai Fiori
« Antwort #9 am: Montag, 29. Januar 2007; 18:48:09 Nachmittag »

"Ich werde der sache nachgehen.  Wenn ich mich in eine Situation finde wo ich Rat brauche, dann werde ich mich melden."

"Hat der Familie irgendwelche anhaltspunkte wo ich beginnen kann?  Kann man mir ein bericht über diese Frau geben, und informationen über ihre verbindungen zur Familie, und sonstige wichtige personen?  Diese sind all infomationen die ich sowieso brauchen werde.  Es wäre aber einfacher es nicht suchen zu mussen, da außenseiter etwas unberechenbar sind in ihre art an informationen zu kommen."
Gespeichert
Ich lebe zum Traümen.  Mein Leben ist nur einen Traum.

DrHanS

  • Bekanntes Gesicht
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 188
Trattoria ai Fiori
« Antwort #10 am: Donnerstag, 01. Februar 2007; 16:05:56 Nachmittag »

Ein kurzes Nicken. "Du wirst alle Informationen, die wir gefunden haben bekommen. Wir haben einen Freund bei Lone Star, der wird uns über das auf dem laufenden halten, was sie wissen... und unser interesse ist es, die Dinge vor Lonestar zu wissen."
Gespeichert

Passion

  • Bekanntes Gesicht
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re: Trattoria ai Fiori
« Antwort #11 am: Freitag, 02. Februar 2007; 18:00:43 Nachmittag »

"Ich könnte das was ich herausfinde auch an LoneStar weitergeben.  Muß der täter umbedingt sterben, oder ist es nur wichtig das alle wissen wer es war?"

"Ich hätte interesse gewisse Kontakte be LoneStar zu pflegen bzw. erweitern.  Eine erfolgreiche Ermittlung würde gewisse vorteile haben für derjenige der der Täter zur strecke bringt."

Gespeichert
Ich lebe zum Traümen.  Mein Leben ist nur einen Traum.

DrHanS

  • Bekanntes Gesicht
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 188
Re: Trattoria ai Fiori
« Antwort #12 am: Freitag, 02. Februar 2007; 22:44:05 Nachmittag »

"Bruder, ich vertraue dir. Was du tust, wird schon richtig sein. Aber du weist ja, die Geschäfte rufen, und Kontakte... Sind immer von Vorteil." Er erhebt sich. "Ah... Das sind die Leute, die heute Abend eingeladen sind."
Gespeichert

Passion

  • Bekanntes Gesicht
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re: Trattoria ai Fiori - Das Restaurant
« Antwort #13 am: Sonntag, 04. Februar 2007; 17:25:13 Nachmittag »

Wenn mann das Restaurant betritt, bekommt man erst ein einfachen eindruck.  Alles ist sauber und ordentlich.  Die zwölf kleine tische sind vier-eckig.  Die hälfte sind mit einem weinfarbige stoff bedeckt und mit weißem servietten, essgeschirr, besteck und weingläser zum Essen ausgelegt.  Die andere hälfte sind bloß mit einem Aschenbecher versehen.

Der mitte der rechte wand beansprucht eine lange Bar.  Ein dutzend hocker bieten ein sitzmöglichkeit.  Eine vielzahl von flaschen und trinkgläser sind vorhanden.  Zapfhähne sind aber abwesend - offensichlich sind biere nur in Flaschen erhältlich.  Auf der hintere wand sind auf Kreidetafeln die besondere Wein und Essensempfehlungen geschrieben, inklusive Gerichte und Weine des Tages.

An die übrige wänder, die von rauch leicht gegelbt sind, hängen schwarzweiße Abdrücke und Fotos von Italienische Menschen und Landschaften.

Drei türen führen vom Zimmer hinaus.  Eine zeigt der weg zum WC, eine zweite ist hinter der bar zu finden, die wahrscheinlich zur Küche führt (da von dort die speisen eingebracht sind). Eine dritte im hinterwand ist ungeschildet, und abgeschlossen.

Da die tische im Restaurant um Mittag und Abend immer vollbesetzt sind kann man sich, ohne Reservierung, kaum mehr als eine Barhocker hoffen.  Es ist, aber, bei voranmeldung nicht schwer einen tisch zu reservieren.  Für große Gruppen, aber, ist leider kein platz angeboten.

Der publikum ist sehr gemischt.  Es sind höchstens 50% von Italienische herkunft.  Oft viel weniger.  Am mittag ist es besonders gerne von Geschäftsmänner besucht, da das essen sehr gut ist, und bei solche jeden Tag zur vermögen wenn man an der Menu bleibt.
Gespeichert
Ich lebe zum Traümen.  Mein Leben ist nur einen Traum.

Passion

  • Bekanntes Gesicht
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re: Trattoria ai Fiori - Der Hinterzimmer
« Antwort #14 am: Sonntag, 04. Februar 2007; 17:26:41 Nachmittag »

Der Hinterzimmer im Trattoria ai Fiori ist genau so groß wie der Restaurant selber.  Es ist auch am Erdgeschoß, und ist in zwei geteilt durch ein große Aquarium aus panzerglas die fast bis zum Decke reicht.

Der vornere Teil enthält eine schwarze lederbezogene sitzecke, verschieden bequeme Sessel und ein kleine couchtisch aus geräuchertem Glas.  Auf der letzte sitzt ein schwarz-lackierte Humidor.  Der Wand neben der eingang ist mit Regalen gebaut, mit eine mischung von Flaschen verschieden Weinen und Spirituosen, und altmodische musik und filmbänder.  An der Decke hängt der dazupassende Projektor.  Der wand gegenuber ist leer, um als bildfläche verwendet zu werden.

Hinter der Aquarium ist ein große runde Tisch, mit dunklem blauem Filz bezogen.  Rundherum stehen acht große bequeme drehstühle aus burgund-färbige leder.  Hinten ist eine große Wandmalerie die zeigt eine ausblick auf einem Kanal in fernem Venezien.  Auf die zwei seiten, malerein von Hugelszenen in Sizilien.  Alle drei Wänder haben durchgehende niedrige Schränke (kniehöhe).  Der Inhalt ist nicht ohne mühe zum herausfinden da alle geschlossen sind.

Die Beleuchtung besteht aus sanfte wandlampen im ersten teil, und ein einzige lampe über der Tischmitte im zweiten.
Gespeichert
Ich lebe zum Traümen.  Mein Leben ist nur einen Traum.
 

Seite erstellt in 0.059 Sekunden mit 28 Abfragen.